Datenschutz im Smarthome mit Protonet ZOE

Datenschutz im Smarthome mit Protonet ZOE

Ein smartes zu Hause bietet viele Vorteile. Dass dabei auch eine Menge Daten erzeugt und verarbeitet werden, sollte man nicht außer Betracht lassen. Dabei setzen viele Hersteller auf eine Verarbeitung in eigenen Cloud System, was nicht immer dem Verständnis von Datenschutz gerecht wird. Spezielle amerikanische Unternehmen neigen dazu, ein Maximum an Daten zu sammeln und kommerziell zu verwerten.

Einen Gegenentwurf dazu hat nun das Hamburger Start-Up Protonet vorgestellt, dass von sich nach erfolgreichen Finanzierungsrunden in der Crowd mit eigenen Produkten zu Home-Cloud Servern von sich Reden machte. Zu den bereits bestehenden Produktsortiment gesellte sich nun mit ZOE ein Produkt für das Smart zu Hause, bei dem Datenschutz im Vordergrund steht.

 

ZOE fundiert zu Hause als Hub, mit dem man verschiedene an das System angeschlossen Geräte steuern kann. Als Ergänzung zu dem ZOE Hub, welches sich per Sprache bedienen lässt und über LEDs Rückmeldungen gibt, kann man zusätzlich für einzelne Räume sogenannte Voice Drops kaufen. Diese ermöglichen eine dezidierte Steuerung von Smart Home Geräten für einzelne Räume. Das System ist programmierbar, lernfähig, und lässt sich nahtlos in das eigene Home Server System von Protonet einbinden. Es ist zu den verbreiteten Funkstandarstandards WiFi, Bluetooth sowie Z-Wave kompatibel. Dadurch lassen sich zum Beispiel Geräte von Nest oder Philips Hue-Serie mit dem System nutzen. Zudem kann man die Vorderseite des Gerätes individualisierbarer Klebe Folie an den Einrichtungsstil zu Hauses anpassen.

 

Erfolgreiche Finanzierung in der Crowd

Das Unternehmen derzeit auf der Plattform Indiegogo.com Kapital, um das Gerät zu produzieren. Die Finanzierungsschwelle von 100.000 $ wurde bereits deutlich überschritten, so dass die Produktion gesichert ist. Für datenschutzbewusster Smart Home Liebhaber, stellt dieses Produkt Konzept eine interessante Alternative zu den derzeit am Markt erhältlichen Produkten dar. Das ZOE Hub ist ab 169 $. In Kombination mit Voide Drops kostet es um die 250 $.

 

Protonet Zoe from Protonet on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *